Resize at Upload Plugin verträgt sich nicht mit WordPress App

Resize at Upload Plugin verträgt sich nicht mit WordPress App

Neulich ist mir bei meiner WordPress Konfiguration ein ganz interessanter Fehler aufgefallen. Ich betreibe eine Multisite Installation von WordPress und habe dort für einen Photoblog, der dort ebenfalls gehostet ist, das Plugin Resize at Upload laufen.Jetzt ist eine der Hauptquellen, von der ich den Photoblog mit neuen Bildern füttere , mein Smartphone. Hierfür benutze ich die WordPress App auf dem iPhone. Allerdings funktionierte der Upload nach der Installation des Plugins nicht mehr richtig. Im Normalfall folgt auf den Upload von Bildern über die WordPress App eine Größenänderung durch die Mediathek. Diese scheint sich aber nicht mit dem Plugin zu verstehen, wodurch die Bilder zwar in der Mediathek abgelegt wurden, aber der Upload als „fehlgeschlagen“ vermeldet wird. Das hat aber erst meinen Ehrgeiz geweckt. Denn gerade, wenn man einen Photoblog betreibt oder auch ein Kunstprojekt, welches jeden Tag um ein tagesaktuelles Photo ergänzt wird, ist es unerläßlich, daß man unumschränkten und problemlosen Zugang zu seiner Mediathek hat. Mir schwante, dass das Resize Plugin nicht mit der WordPress App zusammenarbeitete. Denn in den Einstellungen der App werden natürlich auch die Maße der hochgeladenen Bilder direkt beim Upload geändert. Genau das ist ja der Zweck des Plugins. Und leider verträgt sich das nicht mit der WordPress App für iOS, wie ich feststellen mußte. Denn die macht beim Hochladen eines neuen Bildes genau das gleiche: sie verändert die Maße der hochgeladenen Bilder, damit die notwendigen Größen gleich in der Mediathek zur Verfügung stehen. Die brachiale Lösung des Problems war schlicht und ergreifend, das Plugin zunächst zu deaktivieren, was aber nicht auf allen WP Installationen meiner Multisite angenommen wurde und es danach komplett zu löschen. Schade eigentlich, denn beim Hochladen einer größeren Datenmenge war das Plugin ziemlich nützlich gewesen.