Blogartikel automatisch mit Tweetily twittern

Blogartikel automatisch mit Tweetily twittern

Twitter App Icon für iPhoneDurch das Posten von Links zum eigenen Blog auf Twitter lassen sich in relativ kurzer Zeit die Zugriffszahlen gut in die Höhe bewegen, das habe ich bereits in einem früheren Artikel getestet. Als ich neulich aber nachschauen wollte, wie das Plugin, das ich verwendete, arbeitet, war ich ehrlich gesagt nicht so sehr von der Benutzerführung angetan und entdeckte nach kurzer Suche das Plugin Tweetily – Tweet WP Posts Automatically, von dem ich begesitert bin. Im Grunde genommen muss ein Twitter Plug-in nicht besonders viel können: es soll Artikel posten. Am liebsten nur den Titel, die Schlagwörter und die URL. Die URL sollte dann aber auch, wegen der Beschränkung der Zeichen bei Twitter, mit einem URL-Verkürzer wie bit.ly codiert sein. Dann wäre es gut, wenn man von vorn herein einschränken könnte, ob alle Artikel getwittert werden oder nur manche. Zu guter Letzt wäre es gut, wenn dem Twitter Plugin für WordPress auch mitteilen könnte, wann und in welchen Intervallen gepostet werden soll. Soweit die Wunschliste. Bisher benutzte ich das Plugin „Tweet old Post“ und ansich macht das seine Arbeit auch ohne größere Beanstandungen. Da ich aber noch weitere Domains betreibe, deren Posts ich ebenfalls per Twitter verbreiten möchte, suchte ich mir ein neues über die Plugin-Suche meiner WordPress-Installation. In der Eregebnisliste fiel mir aus unerfindlichen Gründen das Plugin Tweetily auf, dass ich mir dann heruntergeladen und installiert habe. Es läuft zur Zeit zu Testzwecken sowohl auf diesem Blog als auch in einer WordPress-Multisite Umgebung, und bislang ohne jegliche Probleme. Die Tweets werden zu den vorgegebenen Intervallen weg geschickt, und dann auch immer nur die Artikel, die vorher festgelegt wurden. Unterm Strich bleibt zu sagen: es handelt sich hier um kein allzu besonderes Plugin, aber ein solide programmiertes alle mal. Und genau darauf kommt es an.