Wie man jQuery Accordions benutzt

Wie man jQuery Accordions benutzt

Vieles von dem, was wir am sogenannten Web Zwei Null so lieben basiert mehr oder weniger auf Vortäuschung von irgendwas. Entweder auf der Illusion, dass sich etwas bewegen würde oder etwas einblenden, ausblenden etc. So ist das auch mit den Accordions, die man durch Anwendung eines jQuery-Skripts relativ leicht auf der eigenen Seite zum Laufen bringen kann.
Website www.jqueryui.com

Website www.jqueryui.com

Wie die meisten jQuery Skripte funktioniert das Ganze mit einem Trigger, also einem Auslöser für den Effekt und einem Container, in dem der Effekt dann ablaufen soll bzw. auf welchen die Funktion angewandt werden soll. Im Prinzip ist das bereits das Ganze Geheimnis. Um also diesen jQuery-Effekt auf die eigene Seite zu bringen und ihn dort anzuwenden muß man natürlich zunächst das jQuery Paket herunterladen und auf der eigenen Seite einbinden. Das Skript-Paket gibt es unter www.jqueryui.com, wo man sich im Übrigen auch gleich das zugehörige CSS maßschneidern lassen kann, damit die Effekte hinterher auch zum Design der Seite, auf der sie laufen sollen, passen. Das Tool, mit dem das CSS generiert wird, ist kinderleicht zu bedienen und beitet einige Möglichkeiten, um die verschiedenen Zustände, die ein Element haben kann, zu formatieren. Generell funktioniert ein jQuery-Skript in der Art, dass es sich eines Elements einer HTML-Seite bemächtigt und dieses in der vorgegebenen Weise verändert. Dies kann alles Mögliche sein. In diesem Falle sind es Akkordions. Diese funktionieren so, dass man bestimmte Bereiche der Seite erst auf Knopfdruck sichtbar machen möchte. Man legt hierfür also einen Trigger an, ein sogenannten Auslöser dieses Effektes. Man kann sich den Code einer Seite, auf der diese jQuery-Funktion implementiert ist, ungefähr so vorstellen: Auslösende Überschrift Unsichtbares Element (z.B. ein DIV) welches erst nach Betätigen des Triggers sichtbar wird Das bedeutet, dass alle Elemente, die sich hinterher auf der Seite befinden sollen, von Anfang auf der Seite sind, genauer gesagt im HTML-Code. Das jQuery-Skript erkennt den Knopfdruck auf den Auslöser (Trigger) und wendet dann die gewählte Funktion an. In unserem Beispiel ist es das Accordion, es könnten aber auch viele andere Funktionen sein. jQuery wird von allen möglichen Entwickelern ständig um weitere Funktionen erweitert.