Webhosting bei der Domainfactory

Webhosting bei der Domainfactory

Nach meinen Erfahrungen mit Evanzo (siehe Artikel Webhosting mit Evanzo) war ich 2002 auf der Suche nach einem Anbieter, der meine gestiegenen Ansprüche ans Webhosten erfüllen konnte und entdeckte durch Zufall die Firma Domainfactory in München, von der in zuvor noch nicht gehört hatte. Die Übertragung meiner Domains per KK-Antrag von Evanzo zur Domainfactory ging vollkommen problemlos vonstatten, muß ich sagen. Ich habe bereits schlimme Bereichte gelesen, wo Evanzo besonders schlimm gewesen sein soll, das kann ich aber nicht unterstützen. Ich fand sie eigentlich nur schlecht ausgerüstet und langsam. Die Technik war absturzanfällig und der Support nicht existent. Deshalb bin ich weg. Die Website von Domainfactory war damals wie heute recht übersichtlich struturiert, sodaß man relativ schnell sehen konnte, was man für welchen Preis bekommt. Die Handhabung war ebenfalls ziemlich einfach, was in den Zeiten vor dem allgewärtigen jQuery und dem Web 2.0 keinesfalls normal war. Und so bestellte ich mir eine Domain mit Webspace (ich weiß leider nicht mehr wieviel es dazu gab) und stellte besagten KK-Antrag für die Übertragung der Domain von meinem alten Hoster Evanzo zur Domainfactory. Seitdem meine verschiedenen Domains auf den Server meines neuen Hosts Domainfactory laufen muß ich sagen, gab es so gut wie keine Probleme. Neben dem üblichen Kleinkram, dass eine URL halt mal ein paar Minuten (wenn überhaupt) nicht erreichbar ist, war eigentlich noch nie was gewesen. Und auch meine Support-Anfragen, die ich in den vergangenen Jahren gestellt habe, wurden wirklich schnell und zu meiner Zufriedenheit beantwortet. Im Vergleich: ich habe die Hoffnung aufgegeben, daß Evanzo irgendwann nochmal auf meine Anfrage im Support-Forum von 2001 zurückkommen wird. Um aber diesem kurzen Bericht den Anschein zu nehmen, als handele es sich hier um eine Lobhudelei, möchte  ich noch auf ein paar weitere Aussagen verweisen, die andere Blogger in Bezug auf die Firma Domainfactory getroffen haben. Ich kann die meisten negativen davon nicht unterstützen und verknüpfe sie nur der Vollständigkeit halber.