Mac-Programme stürzen auch mal ab

Mac-Programme stürzen auch mal ab

Offensichtlich habe ich auf meinem MacBook eine Schrift, die sich nicht so recht mit den Programmen verträgt. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr benahm sich der Rechner total seltsam – die Apple-Programme wie Safari, Mail oder das Adressbuch starten entweder garnicht oder blieben stehen. Nichts ging mehr und im Netz ließ sich hierzu auch nichts finden. Ganz blöde Situation. Dann fiel mir ein, dass das Letzte, was ich mit dem Rechner machte, bevor dieses merkwürdige Verhalten anfing, die Gestaltung eines CD-Booklets war, für das ich mit dem Linotype FontExplorer ein paar zusätzliche Schriften aktiviert habe. Also habe ich erstmal alle Schriften bis auf die Systemfonts deaktiviert und – simsalabim! – plötzlich gings. Ich weiß zwar jetzt nicht, welche Schrift ursächlich war, aber zumindest weiß, daß man diesen Zustand der informatischen Katatonie wieder rückgängig machen kann. Das Ganze hätte ich wahrscheinlich auch viel einfache rhaben können, wenn ich mich vorher mal an eine Seite wie www.apfel-faq.de gewandt hätte.