Durchschnittliche Webseite jetzt bei über 1MB

Durchschnittliche Webseite jetzt bei über 1MB

In einem Beitrag, den das Smashing Magazine per Twitter verbreitet hat, ist zu lesen, dass die durchschnittliche Internetseite mittlerweile gut 1 MB groß ist. Oder schwer. Wie man das halt gerne sehen mag. Dies hat die Auswertung von statistischen Angaben des HttpArchive ergeben. Danach stieg die durchschnittliche Größe seit November 2011 von 702 kB auf 1042 kB im Mai 2012. Projektionen sehen demnach einen Anstieg dieses Wertes auf über 2 MB bis zum Jahre 2015. Im Prinzip ist das ja unproblematisch, aber für Benutzer von Smartphones kann es unter Umständen teuer werden. Zumindest aber nervig, wenn sie durch häufiges Surfen auf durchschnittlich schweren Seiten in kurzer Zeit ihr Volumen aufschöpfen. Den Grund für diesen Anstieg sieht der Verfasser in der vermehrten Verwendung von Skripten wie Analytics, dynamischen Scripts oder animiertem Content. Auch dürfte das Anlegen einer für mobile Endgeräte optimierten Seite kam Entlastung für die Betroffenen bringen, heißt es, weil ohnehin der weitaus größte Teil der Smartphone-Gemeinde lieber auf der vollausgestatteten Seite surft als auch Teile des Inhalts zu verzichten.