Die Olympischen Spiele 2012 im Internet

Die Olympischen Spiele 2012 im Internet

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel sagt mal der frühere Bundestrainer und Wunder von Bern-Macher Sepp Herrberger. Dementsprechend ist nach der EM vor den Olympischen Spielen. Bei über 300 Entscheidungen in 26 Sportarten kann es relativ schwer werden, neben dem sportlichen Interesse auch noch einer geregelten Arbeit nachzugehen und außerdem noch ein Privatleben zu haben. Alle Sportbegeisterten können sich während der Olympischen Spiele 2012 in London mit einem Olympia-Ticker behelfen, um sich über die Spiele und die einzelnen Medaillenentscheidungen zu informieren. Die Auswahl an Tickern und Info-Portalen für Olympia 2012 ist aber relativ groß, deshalb habe ich schon mal vorab eine kleine Auswahl getroffen.
Google Suche "Olympia Ticker"

Google Suche "Olympia Ticker"

Olympia-Ticker und Infos werden auf den verschiedensten Seiten von den allerunterschiedlichsten Anbietern betrieben. Von seriösen Nachrichtenquellen wie den öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten ARD und ZDF, die auch die meisten Wettbewerbe übertragen, über Wettanbieter, die sich natürlich von den vielen Wettmöglichkeiten von 300 Entscheidungen bei Olympia 2012 ein gutes Geschäft erhoffen, bis zu zu den großen Web-Portalen wie t-Online, Web.de oder Sport1.de gibt es eine Vielzahl an Tickern, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte.
T-Online Olympia Portal

T-Online Olympia Portal

T-Online Olympia Ticker Die Olympia-Seite von T-Online bietet neben einem Nachrichtenpool auch ein herkömmlichen Ticker, auf dem über den Wettkampftag verteilt Informationen gepostet werden. Ich hab selber mal für die Betreiber eines solchen Tickerdienstes gearbeitet und kann nur sagen: den ganzen Tag Fernsehen schauen klingt geiler als es ist.
ZDF Olympia Portal

ZDF Olympia Portal

ZDF Olympia Ticker Das Zweite Deutsche Fernsehen aus Mainz bietet auf seiner Portalseite zdfsport.de einen Liveticker, der einen über die wichtigsten Ereignisse bei den Olympischen Spielen 2012 in London auf dem Laufenden hält. Daneben laufen die Twittermeldungen der ZDF Sportredaktion durch. Darunter hat man die Auswahl über die verfügbaren Livestreams. Offenbar haben sich die Öffentlich-Rechtlichen Sender entschieden, die anderen Fernsehbilder nicht wie noch bei den Spielen in Peking 2008 auf die Digitalen Spartenkanäle ZDFneo, ZDFtheater oder Eins Plus oder Phoenix auszulagern, sondern alle Events live ins Internet zu streamen.