Die neue Spam-Offensive bei Blog-Kommentaren

Die neue Spam-Offensive bei Blog-Kommentaren

Manchmal ist das Internet ein Quelle großer Freude, es verbreitet Informationen, bietet kurzweilige Unterhaltung und ein Möglichkeit, sich auszudrücken. An anderen Tagen kann es einem aber dermaßen auf die Nerven gehen. Zum Beispiel wenn man tagein, tagaus hunderte von Spam-Mails und Spam-Kommentaren vorfindet und gar nicht so schnell mit dem Löschen nachkommt wie einem die Dinger zufliegen. Da frage ich mich doch, was das soll?
Wer schickt die ganze Scheiße und was wollen solche Leute, die diesen Mist verschicken und damit  Speicherplätze zukleistern, letzten Endes erreichen?
Es ist auf den ersten Blick schwer zu entschlüsseln, wieso sich jemand die Mühe macht, aber wenn man tiefer in das Thema einsteigt, versteht man einige Zusammenhänge. Die Flut an Kommentaren in meinem Blog mit diversen Links zu Viagra- und Sildenafil-Seiten dient vermutlich nur dem Zweck, möglichst viele Backlinks zu diesen Portalen zu generieren. Manche Blogger haben die Freigabe eingehender Kommentare automatisiert und so hoffen die Spammer entsprechened, dass  ihre Backlinks durchkommen und ihnen eine bessere Position bei Google verschaffen. Dabei werden die Kommentar-Seiten von Blogs mit automatisiert erstellten Pseudo-Kommentaren geflutet, die außer dem Keyword und der URL wenig vernünftiges enthalten. Wem nützt dieser Müll? Ist es die Hoffnung, dass irgendwelche Blogs mit etwas Glück keinen Spam-Filter vorgeschaltet haben? Ich habe keine Ahnung. Aber die ganzen Spam-Kommentare nerven ohne Ende.