Arbeiten automatisieren mit ifttt.com

Arbeiten automatisieren mit ifttt.com

Ein Blogger schreibt mehr oder weniger kurze Artikel über Themen, die ihm liegen und über die er oder sie meint, soviel Ahnung zu haben, dass er drüber schreiben kann. Dabei hat man dann natürlich auch die Hoffnung, dass möglichst viele Leute das Geschriebene dann auch lesen und sich dran erfreuen, einen Nutzen draus ziehen. Hierzu ist es meiner Meinung nach wichtig, die Veröffentlichung eines neuen Postings in eigenen Blog so vielen Menschen wie möglich mitzuteilen. Durch die Vielzahl an Sozialen Medien und Netzwerken und sonstigen Kanälen ist das aber mittlerweile gar nicht mal so einfach, besonders wenn man mit einer gewissen Regelmäßigkeit bloggt. Es bietet es sich an, auf die Dienste einer Seite zu vertrauen, die das Bekanntmachen eines neuen Postings im eigenen Blog für einen erledigt. Zunächst experimentierte ich mit Twitterfeed, welches ich einem selber festzulegenden Zeitrahmen den RSS Feed ausliest und dabei die neuesten Posts bei Twitter veröffentlicht. Da ich aber bei Twitter nicht so viele Kontakte habe wie beim anderen großen sozialen Netzwerk, Facebook, suchte ich nach einer Lösung, die meine neuen Blogartikel auch dort einstellt. Twitterfeed kann das zwar auch im begrenzten Maße, ist aber nicht besonders bequem. Dann wurde mir die Seite ifttt.com von einem Kollegen empfohlen. Bei der etwas kryptischen URL handelt es sich um eine verkürzte Form der Programmier-Klausel if this then that, also wenn dies dann das. Das erklärt gleichzeitig die Handlungsweise der Seite: man kann einzelne Bedingungen angeben und wenn diese erfüllt sein sollten, wird eine andere Aktion ausgelöst. Ich habe unter anderem eine Klausel so angelegt, dass ifttt. com nachschauen soll, ob auf meinem anderen Blog backlink gesucht etwas neues in einer bestimmten Kategorie gepostet wurde, und wenn ja, dann soll es den Artikel auf meiner Facebook-Seite publizieren. Das klappt auch sehr gut. Möglich sind mit ifttt.com auch viele andere Kombinationen: so lassen sich Twitter- oder YouTube Accounts beobachten, Flickr oder LinkedIn, um nur einige wenige zu nennen. Diese kann man dann entweder als Auslöser einer Aktion oder als Ausgabemöglichkeit nutzen.
Einige der auswählbaren Kanäle bei ifttt.com

Einige der auswählbaren Kanäle bei ifttt.com