Was wäre wenn…

Was wäre wenn…

„Tut mir leid, wenn ich hier so dumm fragen muß, aber ich hätte da gerne mal eine Antwort. Genauer gesagt benötige ich eigentlich eine recht genaue Antwort auf eine eher schlampig gestellte Frage, nämlich die „“Was wäre wenn…““-Frage.

Ich erwische mich in unbeobachteten Momenten, wie ich mir plötzlich dieses oder jenes ausmalen und mir urplötzlich Gedanken über Dinge mache, die auf Grundlagen fußen, die schon seit Jahren durch Fakten anders manifestiert sind.

Was hätte sein können, wenn ich mich nicht mit meinen Lehrern angelegt hätte, was wäre gewesen, wenn ich meinen Gießener Tellerrand nie überblickt hätte. Wäre möglicherweise aus mir doch noch ein passabler Fußballer geworden, wenn man mich als Kind in einen Verein geschickt hätte?

Wer weiß? Ich jedenfalls weiß es nicht. Gerade läuft das alte Beatles-Lied „“Let it be““. Womöglich steckt doch mehr Wahrheit in dieser alten Pazifisten-Schnulze als ich dachte. Wenn Sie also vielleicht in ein paar Wochen oder monaten jemanden vor Ihnen mit einem Original Beatles-Haarschnitt laufen sehen, vielleicht könnte das ja ich sein.

Und deshalb nur noch einmal zum Anfang zurück: Was wäre, wenn ich das wirklich wäre? In diesem sinne, ich geh‘ mir schon mal die Haare schneiden…“