Rechthaber…

Rechthaber…

Ich will ja nicht nörgeln und auch nicht die Überlegenheit anderer Menschen und ihr Gott gegebenes Recht, alles und jeden in den Dreck zu ziehen, anzweifeln, aber eigentlich will ich das ja doch.

Ich frage mich mittlerweile immer häufiger, was das für Menschen sind, die nur am Quatschen sind, die permanent meckern müssen, die die Dinge nicht so akzeptieren können, wie sie sind, und dann immer noch etwas anfügen und dazu sagen müssen.

Genau diese Art von Mensch, die im Kino immer noch etwas dem Nebenmann erzählen muß (aber auch gerne mit Selbstgesprächen das komplette Kino unterhält), diejenigen, die dich in einem Gespräch nicht zu Wort kommen und psychologisch gesehen so vollständig vermurkst sind, daß es ihnen wohl nur darum geht, den Klang der eigenen Stimme zu hören.

Wer läßt solche Menschen frei herumlaufen? Und vielmehr: bemerken diese Leute, von denen es auffallend viele gibt, nicht, daß sie an einem sehr starken Realitätsverlust leiden, daß sie meinen, die ganze welt hätte nur auf ihren geistigen Auswurf gewartet, daß sie tatsächlich glauben siew wüssten alles über alles. Ich wünschte mir. ich wüßte nur halb soviel über EIN Thema, wie solche Leute glauben über JEDES Thema zu wissen.

Ich glaube langsam wirklich, daß es da irgendwo ein Nest gibt und daß dieses Pack mich verfolgt. In diesem Sinne, ich muß mal etwas schneller laufen…