Land of the free

Land of the free

Ich hab gestern diese Doku „Loose Change“ im Internet geschaut, die sich mit den Ungereimtheiten rund um den 11. September beschäftigt. Da werden ja schon einige Fragen gestellt, und einige von diesen Fragen sind sogar sehr berechtigt und waren mir damals auch aufgefallen. Aber wenn sie öffentlich äußert, ist man ja gleich ein Verschwörungstheoretiker oder ein Anti-Amerikaner oder sonst was. Alles Blödsinn, was wir da im Fernsehen gesehen haben. Ich hatte damals schon den Verdacht, daß das etwas nicht mit rechten Dingen zugegangen ist und ich glaube, wir werden da noch eine genauere Wahrheit erzählt bekommen. Ungefähr von einem ähnlichen Kaliber wie beim Mord an John F. Kennedy. Ein Hochhaus kann ja mal brennen, aber Stahl wird nicht innerhalb von einer Stunde geschmolzen, schon gar nicht wenn baugleiche Häuser stundenlang brennen können ohne dabei einzustürzen. Ein Flugzeug, daß ins amerikanische Verteidigungsministerium stürzt, müßte ein Loch in der entsprechenden Größe reißen. Und so weiter und so fort. Alle sehr undurchsichtig und sehr seltsam. Am besten selber mal schauen (www.loosechange911.com)und dann ne eigene Meinung bilden zu dem ganzen Thema, und nicht immer bloß der Presse glauben, die ja eh nur die eine These verfolgt, daß es der arabische Bauunternehmer war, der die Zwillingstürme abgerissen hat. Würde ja auch zu einem Bauunternehmer passen… In diesem Sinne, ich muß mal wieder weiter an meiner Verschwörungstheorie stricken…