Es ist so heiß

Es ist so heiß

Noch ein Tag auf der Arbeit, oder besser: noch ein Tag an der Arbeit. Und es ist so heiß und stickig. Um nicht zu sagen: schwül. Egal, wie oft die Gewitter noch prasseln, die Temperatur kommt irgendwie nicht in erträgliche Sphären. Aber ich will mich ja auch garnicht beschweren. Ich mag Hitze ja schon mehr als Kälte. Aber immer soviel davon ist auf die Dauer auch zu heftig. Aber abseits des ganzen Gejammers wegen der Hitze freue ich mich schon sehr auf meinen Urlaub. Da ich diesen guten Freund in Südspanien wohnen habe und er sehrt enttäuscht wäre, wenn ich in seinem Land wäre und ihn nicht besuchen würde, da fahre ich halt auch noch quer durch die iberische Halbinsel. Mein Gott, was sind schon tausendvierhundert Kilometer unter Freunden? Vorher gucke ich mir noch ausgewählte Teile Spaniens an, Barcelona und Madrid. Mal sehen, vielleicht fahre ich auch noch in Andalusien herum und schaue mir die Stolzesten der Spanier an. Nun mag man ja einwenden, daß es in Spananien auch heiß sei. Aber es ist halt nur heiß, nicht schwül. Ein Land, das ganz intensiv mit Dürre zu kämpfen hat, kann sich schwüles, ja beinahe tropisches Feeling einfach nicht leisten. Zum Glück. In diesem Sinne, geh ich schon mal in die Sauna, zum Abkühlen.