Do you tube?

Do you tube?

Das ist doch mal ne Idee. Man macht ne Plattform auf, wo die Internet-Gemeinde ihre überflüssigen Videos hochladen und anderen Leuten zugänglich machen kann, und dann wird man sich der Tatsache gewahr, daß tagtäglich Millionen Leute die Seite ansurfen, um sich den Mist dort anzuschauen. Und dann verkauft man das Ganze an Google für aberwitzige 1,6 Milliarden Dollar. That’s the way you do it. Das Geld ist nur für die hohen Zugriffszahlen und die Super-Werbewirkung. Sollte das Internet mal als Werbeplattform lahmen oder sonst was passieren, was man vor dem Internetboom vor einigen Jahren auch nicht für möglich gehalten hatte, dann platzt die nächste Blase. Ich weiß noch, wo ich mal gehört hatte, damals, daß Netscape einen kapitalisierten Börsenwert von mehreren Milliarden Dollar haben soll, und ich mich fragte, wie ein Geschäft soviel wert sein kann, wenn die ihr Produkt gratis verteilen. Aber was soll ich da rum labern. Google wird schon wissen was sie da tun. Google weiß ja auch so meist eine Antwort auf alle Fragen.