Deutschland, wir hören nix

Deutschland, wir hören nix

Kroatien 2 Deutschland 1 Ich will ja jetzt nicht böses Zeug reden und es mir erst recht nicht mit meinem größtenteils deutschen Umfeld verderben, aber laßt uns doch mal etwas Manöverkritik üben, nach dem Spiel gegen Kroatien. Genauer gesagt, nachdem die Kroaten den Deutschen spielerisch den Schneid angekauft haben. Es schien, als ob die deutsche Fußballnationalmannschaft die gleiche Überheblichkeit an den Tag gelegt hätte wie schon Bayern München im UEFA-Pokal. Legt Euch schon mal hin und fangt an zu bluten. Wir kommen dann später nach und vermöbeln Euch dementsprechend. Da wurde nicht gelaufen, sondern getrabt. Die Bälle kamen hoch und lang, also englisch nach vorne. Genau so wie es die groß gewachsene kroatische Abwehr mag. Und was ich mich frage: außer dieser einen Flanke in der Nachspielzeit des Spieles gegen Polen bei der WM 06, was hat eigentlich David Odonkor getan, um in den Kader berufen zu werden. Und vor allem, wenn er wirklich so schnell ist, wieso läuft er dann nicht, wenns drauf ankommt? Aber ich bin lieber still: meine Mannschaft läuft jetzt in Badeschlappen im Urlaub herum, trinkt Lager aus Büchsen und spielt eine verdammt gute EM-Vorrunde – auf der Playstation.