Facebook als neue Werbesäule?

Facebook als neue Werbesäule?

Die Kommunikation hat sich mit den Social Media vollkommen verändert. Oftmals wird kaum noch gesprochen, sondern nur noch gepostet. Man redet auch nicht wirklich mehr miteinander sondern bezieht sich auf etwas, das jemand neulich, gestern oder erst vor wenigen Minuten gepostet hat. Entsprechend verändert sich auch die Art, wie Unternehmen mit uns Menschen da draußen kommunizieren. Die Art, wie sie mit uns in Kontakt treten möchten. So erscheint es auch kaum mehr überraschend wenn Unternehmen auf Facebook Werbung schalten, um uns Kunden dort zu erreichen. In der Timeline, die jetzt Chronik heißt, begegnen einem immer häufiger Sponsored Posts mit Werbebotschaften, die offenbar auf diese neue Werbesäule zurück zu führen sind. Das heißt aber an und für sich noch gar nichts. Es bedeutet nur zunächst, dass uns in Facebook wahrscheinlich immer häufiger Werbung begegnen wird. Irgendwie müssen Mark Zuckerberg und sein Unternehmen auch das Vertrauen, dass die Investoren in seine Firma gehabt haben rechtfertigen. Umgekehrt versuchen Unternehmen immer häufiger, die sozialen Netzwerke dazu zu nutzen, ihre Marke im Bewußtsein der Kunden zu halten. Ein Weg ist die Kommunikation mit den Kunden. Ein zweischneidiges Schwert, denn wer sich Volkesstimme auf die Facebook-Seite holt, muss entweder Inhalte moderieren oder mit dem Risiko leben, früher oder später einen Shitstorm abzukriegen. Zu einer Präsenz auf Facebook gehören neben Inhalten, die sich größere Firmen von Contentagenturen schreiben lassen, natürlich auch Fans und Follower. Denn ein Unternehmen das nicht schon von Beginn an viel Zuspruch taugt vermeintlich nix. Hierfür gibt es sehr unlautere Gegenmaßnahmen, z.B. Facebook Fans kaufen. Das ist zwar überhaupt nicht ehrlich und kann bei genauerem Hinsehen auch relativ schnell als Fake auffliegen, aber das auch nur wenn man es nicht richtig macht. Die Mischung macht es nämlich. Da ist es wie beim SEO: zu schnelles Wachstum, zu steile Wachstumskurven sind auffällig und führen dazu, dass deutlicher hingeschaut wird. Ein weitaus besserer Weg, um sich seinen Kunden im Social Web darzustellen ist die Werbung.  Facebook Ads haben sich in den vergangenen Jahren als sehr gutes Mittel herauskristalliert, um kstengünstig ein klar definitiertes Publikum punktgenau zu erreichen.