Der neue Mobilfunkstandard LTE steht bereit: Durch den fortgeschrittenen Netzausbau kann er nunmehr als echte Alternative zu den bisherigen UMTS-Tarifen angeboten werden. Unternehmen wie Vodafone decken schon mehr als 70% der Fläche des Bundesgebietes ab. Und weil die Technologie auch als DSL-Ersatz zum Einsatz kommt, sind besonders ländliche Regionen gut versorgt.

Immer mehr Smartphones LTE-fähig

Sony Xperia Z

Sony Xperia Z – Beispiel für ein modernes LTE-fähiges Smartphone

Im Vergleich zum Mobilfunknetz der 3.Generation erhöht sich die maximale Bandbreite auf bis zu 150 MBit/s; UMTS ermöglichte nur 42,2 MBit/s – und das auch nur in perfekten Ausbaugebieten und mit besonderen Premiumtarifen. In der Praxis dürften die schnelle Reaktionsgeschwindigkeit sowie die höhere Stabilität eine größere Rolle bei der Nutzung spielen. Voraussetzung ist allerdings ein LTE-fähiges Smartphone oder Tablet. Neuere Geräte der Mittelklasse und darüber sind aber häufig mit einem LTE-Funkmodul ausgestattet.

LTE-Tarife: Unterschiedliche Maximalgeschwindigkeit

Während bei der Tarifwahl im UMTS-Netz vor allem das High-Speed-Volumen maßgeblich ist, werden die Handytarife nach Geschwindigkeit und Datenvolumen gestaffelt. Eine solche Unterteilung macht auch Sinn; denn wer beispielsweise auf dem Land wohnt, kann ohnehin maximal 50 MBit/s empfangen – mehr gibt die auf Reichweite optimierte 800 MHz-Frequenz nicht her. Wie bei den UMTS-Datentarifen scheint aber ohnehin das High-Speed-Volumen die größere Sorge zu sein: Nach der Übertragung dieses Datenlimits, erfolgt eine Drosselung, die das Surfen kaum noch möglich macht. Besonders für Kunden, die vorher durch das schnelle UMTS-Netz verwöhnt wurden, könnte das ein echtes Problem darstellen. Trotzdem wird LTE nicht zuletzt durch die immer preiswerteren Tarife zunehmend interessanter. Weil nun auch Handy-Discounter LTE-Tarife vertreiben, dürften die Preise jetzt deutlich sinken.

Kategorien: Mobil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.