iPad, iPhone und Tablet PC gegen Unglücke versichern

iPad, iPhone und Tablet PC gegen Unglücke versichern

Gerade als freischaffender Grafiker, Webdesigner oder als Selbständiger, der in seinem Home Office arbeitet, ist es wichtig, einen guten und zuverlässigen Versicherungsschutz zu haben, damit man nicht in die Röhre guckt, sollte einmal der Ernstfall eintreten. Weil auch wenn es heißt, daß „my home my castle“ ist, passieren kann viel: von Bedienungsfehlern und Hinfallen über vorsätzliche Beschädigung durch Dritte bis hin zu Blitzschlag oder Kurzschluß. Die Produktionsmittel im Heimbüro sind meist teuer und schwer zu ersetzen. Da lohnt es sich doppelt, eine gute Versicherung für die Geräte abzuschließen. Für solche Fälle gibt es jetzt die easyCard, die die meisten Schäden, die einem iPhone, iPad, Tablet PC oder hochwertigen Smartphone widerfahren kann abdeckt. Abschließen kann man die Versicherung bis 6 Monate nach Neukauf des Gerätes. Schutzbrief für iPhones, iPads, Macbooks Geschützt sind die Geräte bei einer Vielzahl von alltäglichen Missgeschicken wie unsachgemäße Handhabung (Bedienungsfehler, jedoch nicht bei unsachgemäßem Öffnen des Gerätes), mechanische Beschädigungen jeglicher Art, z.B. Bruchschäden (außer unsachgemäßem Öffnen), Bodenstürze, Feuchtigkeitsschäden durch eintretende Flüssigkeiten, jedoch nicht bei witterungsbedingten Feuchtigkeitsschäden, Brand, Explosion, Implosion, Überspannung, Induktion, Kurzschluss, Blitzschlag und Höhere Gewalt. Auch für Handys / Smartphones, Tablet PCs und sonstige Notebooks Die easyCard Versicherung ersetzt auch den Verlust des versicherten Gerätes durch Diebstahl, Raub oder Einbruch. Es lohnt sich auf jeden Fall als Besitzer eines iPhone, iPad, Tablet PC, eines Macbook oder sonstigen Notebooks sich mit einer Versicherung gegen Schäden an einem hochwertigen elektronischen Gerät auszustatten. Man weiß ja schließlich nie, was passiert. Hier gibt es nähere Infos zur easyCard Versicherung. Gerade als Selbständiger kann ein Totalschaden am Macbook oder am iPad eine große Belastung für die selbständige Tätigkeit bedeuten, die im schlimmsten Fall das Aus für die Selbständigkjeit bedeuten kann. Nach Ablauf der Herstellergarantie beziehungsweise der 24-monatigen gesetzlichen Gewährleistungsfrist ist das geschützte Gerät zusätzlich gegen Defekte durch Konstruktionsfehler, Material- und Montagefehler abgesichert.