Wie wichtig ist die Rechtschreibung beim Blog?

Wie wichtig ist die Rechtschreibung beim Blog?

Das Internet hat die Verfügbarkeit von Informationen aller Art für fast alle Bevölkerungsschichten um einiges erleichtert und für einige das Erlangen dieser Informationen überhaupt erst möglich gemacht. Und andere wiederum entdecken durch das Internet auch die Fähigkeit, an der einen oder anderen gesellschaftlichen Diskussion teilzunehmen. Man könnte fast sagen, dass das Netz so manche Diskussion demokratisiert hat. Das zeigt sich unter anderem an der Einbindung diverser Social Media in Fernsehsendungen. Doch wie steht es mit der Sprache? Vox populi = vox orthografie? Wie steht es beispielsweise in den Blogs unseres Vertrauens mit der Rechtschreibung? Achten die routinierten Blogger und Vielschreiber von heute auf eine ordentliche Rechtschreibung oder lassen sie die Rechtschreib-Prüfung ihres Textverarbeitungsprogramms die Arbeit für sie erledigen? Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich leider viel zu oft gar nicht um die Rechtschreibung kümmere. ich hacke meine Texte meist direkt in die Maske meines WordPress Blogs und achte kaum auf Flüchtigkeitsfehler oder mangelhafte Grammatik. Meistens bemerke ich die Fehler aber doch noch bevor die Artikel Live gehen und kann sie so noch ausbessern. So handhabe ich das. Wie ist das aber wenn einem mangelhafte Rechtschreibung im Netz begegnet? Wenn ein Artikel offensichtlich nicht Korrektur gelesen wurde? Mir ist beispielsweise aufgefallen, dass viele der vermeintlichen bekannten Online Publikationen wie Bild.de oder auch die Frankfurter Rundschau oft mit Grammatik-Fehlern zu kämpfen haben. Da werden die Artikel wohl mit einer Nadel gestrickt, die so heiß ist, dass man keine Zeit mehr hat die zu redigieren. Ich frage mich dann, ob die Redakteure früher die Sprache und die Regeln besser drauf hatten oder ob da mittlerweile gar keine gelernte Journalisten tätig sind. Die Generation Praktikum macht da wohl einige Lebensläufe möglich, die vorher undenkbar waren. Wie ist das aber mit der Fluktuation der Leser, wenn die Artikel schlampig redigiert und kaum Korrektur gelesen sind? Diese Antwort kennt wohl jeder, der schreibt. Beim Leser dürfte der Verdacht nahe liegen, dass ein Autor der seine Artikel nicht auf Fehler hin überprüft wahrscheinlich auch wenig Augenmerk auf die inhaltliche Ebene hat. Und plötzlich bleiben dann auch die Leser aus. Es macht also viel Sinn, vor der Veröffentlichung eines Artikel im Blog genau auf die Rechtschreibung zu achten, damit genau dieser nachteilige Effekt nicht eintritt.