Website der VG Bild-Kunst erstrahlt neu

Website der VG Bild-Kunst erstrahlt neu

Die Website der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst hat ein umfassendes Redesign erfahren und erstrahlt jetzt seit ein paar Wochen in neuem Glanz. Um dem an sich recht unscheinbaren Verein, der sich mit der Wahrnehmung urheberrechtlicher Interessen der Künstler, Grafiker und Fotografen in Deutschland beschäftigt, ein Gesicht zu geben, werden auf den Seiten großflächig Porträts der Mitglieder gezeigt. Seit kurzem präsentiert sich die Website der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst (VG Bild-Kunst) rundum erneuert: die Seiten zeigen großflächige Abbildungen ausgewählter Mitglieder, die damit der Verwertungsgesellschaft ein Gesicht geben. Vorher waren die Seiten eher technisch gestaltet, funktional aber relativ langweilig. Leider umfasst das Redesign der Website www.bildkunst.de nicht den Bereich der Online-Meldungen, sodass man dort noch immer den alten Look vorfindet. Es ist aber damit zu rechnen, dass auch dort die „neue Zeit“ einziehen wird und die Porträts oder eine ähnlich ansprechende persönliche Note Einzug halten werden. Die Auswahl der Abbildungen umfasst einige bekannte Designer und Fotografen-Kollegen wie Pellegrino Ritter oder Andre Kahane. Unterm Strich ein sehr gelungenes Update, mit angenehm wenig technischen Schnickschnack. Funktional und ansprechend: gut gemacht.