Jede Form des Kontaktes mit der Außenwelt ist eine Art der Kommunikation. Die Welt um uns herum ist voll von Kommunikation, die um unsere Aufmerksamkeit buhlt. Manche Nachricht ist leichter zu verstehen als andere. Offensichtlich wird das bei direkt formulierter Sprache: „Gib mir etwas zu trinken“. Da wird die Absicht des Sprechers sofort deutlich. Bei anderen Sätzen wie zum Beispiel „Ihr Beitrag war suboptimal“ oder „Frau W. ist aufgeschlossen und kontaktfreudig“ erkennt man die eigentliche Nachricht erst auf dem zweiten Blick.
Wichtig ist, dass Ihre Nachricht bei Ihrem Gegenüber ankommt. Kommunikation ist nicht das was man sagt, sondern das was der Andere versteht, sagte der deutsche Typograph Kurt Weidemann. Sie müssen also auch drauf achten, dass Ihre Message auch so verpackt und formuliert ist, dass der Adressat sie auch verstehen kann. Was nützt ein schickes Design, wenn der Inhalt für Ihre Zielgruppe vollkommen ohne Belang ist und das Äußere diesen Mangel nur überdecken soll. Andererseits: welchen Reiz übt eine Botschaft aus, die absolut nüchtern daher kommt und den Leser ohne optische Aufhübschung trifft?

Die Kunst der Kommunikation besteht meiner Meinung nach darin, die Botschaft und die Verpackung in der Waage zu halten. Ein schön formulierter Satz kann ein ebenso ansehnliches Kunstwerk sein wie eine schön gestaltete Broschüre. Eine ansprechende Webseite kann einen genauso in den Bann ziehen wie ein einzelner, knackiger Claim auf einer Plakatwand. Am allerbesten ist es natürlich, wenn diese beiden Dinge aufeinandertreffen und zusammen ihre Wirkung entfalten. Ein hervorragend formulierter Text, der ansprechend gesetzt und mit einer schönen Schrift in Form gebracht wird.

Das ist meine Definition des Kommunikationsdesigners. Derjenige, der die Qualität der Botschaft durch ein adäquates Äußeres unterstreicht und damit das, was jemand mitteilen möchte, noch einprägsamer und einzigartiger macht. Sagen können nämlich viele Leute etwas. Es aber so zu sagen, dass es gehört, verstanden und nicht vergessen wird, darum geht es.