Geld verdienen als Affiliate mit Affili.net

Geld verdienen als Affiliate mit Affili.net

In der Welt des Affiliate Marketing ist Affilinet eine Art von Gemischtwarenladen. Merchants haben dort die Auswahl unter einer Vielzahl von Partnerprogrammen in unterschiedlichen Kategorien. Von Kleidung über Banken, Finanzen und Versicherungen bis hin zu Life Style und Technik ist alles dabei. Nach den üblichen Formalia wie Anmeldung, Freischaltung und Aussuchen der Partnerprogramme, die man bewerben will, geht die eigentliche Arbeit los: man sucht die nötigen Werbemittel aus und baut sie in die eigene Seite ein. Und dann? Es kann mitunter eine richtig lange Wartezeit werden, wenn man erwartet, nach dem Einfügen der Affiliate-Codes in die Seite würden die Euros nur so in die Kasse regnen. Ohne Fleiß kein Preis und von nix kommt auch nix. Man muß aktiv die Seite promoten, damit sie auch von anderen gefunden wird. Das ist im Affiliate-Marketing sogar noch wichtiger, weil man ja nicht die eigenen Produkte verkauft, sondern die von jemand anderes.  Doch die werden auch von anderen Webmastern verkauft, und die kennen auch die Kraft des Internet-Marketings. Um es vorweg zu sagen: es gibt wohl keine Patentlösung, um es im Affilaite-Marketing zu etwas zu bringen. Es gibt aber mit Sicherheit ein paar Kniffe, die man anwenden kann, um zumindest grobe Fehlschläge zu vermeiden, oder ihre Auswirkungen zu minimieren. Ich habe bislang ein paar Versuche unternommen, um mit diversen Affiliate-Programmen ein paar Euros zu machen, aber so richtig von Erfolg gekrönt war noch keiner von ihnen. Wenn man sich bei Affiliate-Programmen anmeldet, bei denen bereits einige hundert oder sogar tausende andere Anbieter unterwegs sind, dann sind die Chancen, dort Erfolg zu haben natürlich weitaus geringer, als mit weniger stark frequentierten Programmen. Es kann auf lange Sicht mehr bringen, wenn man sich eine Nische sucht und dort Affiliate wird.