Was kann Disney+, was Netflix & Co. nicht können?

Was kann Disney+, was Netflix & Co. nicht können?

Heute ist mit relativ wenig Brimborium der Streamingdienst Disney + an den Start gegangen. Das damit die meisten Disney Filme und Serien bei der Konkurrenz Netflix und Amazon Prime aus der Auswahl verschwinden versteht sich dabei von selbst. Die kann man jetzt für gut 7,99 Euro beim neuen Streamingdienst des Micky Maus-Konzerns schauen. Und das Angebot ist schon zu Beginn richtig gut aufgestellt. Neben dem fast vollständigen Disney Film-Kanon, den Pixar Animationsfilmen und den Filmen des Marcel-Universums gibt es natürlich auch die Star Wars-Filme und einige ausgewählte Dokus vom amerikanischen National Geographic. Während des aktuellen Corona-Hausarrests bietet Disney+ ordentlich was zu gucken für relativ wenig Geld. Verglichen mit den Kosten einer Videothek, die älteren werden das noch kennen, kann man also gut die alten Disney-Klassiker nachgucken, ohne allzu viel auszugeben. Und für nen Regentag, oder Quarantäne, hat man immer nen Film für die Kinder in der Hinterhand. Fragt sich nur, ob man diesen Dienst auch wirklich auf Dauer braucht. Wir werden sehen.