Ulai! Ulai! Ulai! Ulai! ulai!

Ulai! Ulai! Ulai! Ulai! ulai!

besonders wenn er mittlerweile ein Frankfurter ist. Typischer Frankfurter ist man, glaube ich, wenn man über Offenbach nur schlechtes redet, wenn man die Eintracht auch nach einem lausigen Grottenspiel hochlobt und sich einredet, sie würde doch noch aufsteigen, oder wenn man die gräßlichen Hochhäuser unserer Stadt für einen Skyline hält, auch wenn sie natürlich nur die steingewordenen Türme des boshaften Kapitals sind. Aber weil ich ja rund 15 Jahre in Gießen gewohnt habe und am Samstag gesehen habe, wie diese kleine Combo aus eben dieser Stadt den von Stefan Raab erfundenen BundesVision SongContest gewonnen haben, freut es mich umso mehr. Weil auch in mir tief innen drin ein Hesse steckt, der Uwe Bein auf eine Stufe mit David Beckham stellt, die Crackers aus Wiesbaden genauso mag wie die Beatles und der Roland koch für einen ähnlichen Undemokraten hält wie Tony Blair. In diesem Sinne… es will mer net in de kopp enei, wie kann e mensch net von frankford sei!