Pizza online bestellen

Pizza online bestellen

Für die Einen ist es der ultimative Ausdruck von Dekadenz, für die Anderen ist es schlicht ein normaler Vorgang, nämlich über’s Internet beim Pizzataxi bestellen zu können. Es gab immer mal wieder Gerüchte, daß es solche Dienste in den USA geben soll, in Downtown Manhattan oder so. Da, wo das urbane Amerkia so richtig urban ist. Aber für die westeuropäischen Breitengrade war das irgendwie unvorstellbar, obwohl es solche Pizzaportale durchaus schon gab. Eines davon ist Bringbutler.de Dort lassen sich online italienische Gerichte wie Pizza und Pasta bestellen und bequem nach Hause liefern.
Startseite BringButler.de

Startseite BringButler.de

Nach Aufruf der Seite erwartet einen ein Feld, in das man seine Postleitzahl eingibt. Daraufhin wird die Datenbank nach passenden Restaurants durchsucht und mit vollständiger Speisekarte, Öffnungszeiten und Mindestbestellwert aufgezählt. Wenn man nicht gerade im „struktur-schwachen Gebiet“ wohnt, wo die Gastronomen davon ausgehen, dass sowieso keiner über einen Internet-Anschluß verfügt, erscheinen dann auch einige Pizzarien, unter denen man auswählen kann. Beim Test mit der PLZ meines gut 8000 Einwohner „großen“ Wohnortes kamen dabei lediglich drei Restaurants heraus, die allesamt nicht über ein Online-Menü verfügten. Mit der Postzleitzahl meines früheren Wohnortes, Frankfurt am Main, kam allerdings schon mehr heraus. Da sprudelte dann eine Liste heraus, aus der man sich einen Lieferdienst aussuchen konnte. Bei Orten mit allgemein hoher Einwohnerzahl dürfte ein solches Portal mit Sicherheit großen Sinn machen, wenn man jetzt nicht gerade jemand ist, der jedes Postwurfsende-Pizzamenü aufhebt, um in der „Freß-Not“ gewappnet zu sein.
Auswahlliste BringButler.de

Auswahlliste BringButler.de

Die Speisenauswahl der gelisteten Restaurants ist gut, je nach Stadt, die man abfragt gibt es auch andere Gerichte als „nur“ Pizza und Pasta. Insgesamt eine sehr innovative Idee, die man da ins Netz gestellt hat. Als Bonbon gibt es die Lieferdienst-Suche jetzt auch als App für Smartphone, sodaß man den Service auch unterwegs nutzen kann. Bezahlt wird übrigens „noch“ in bar, bei Lieferung. Es soll aber auch eine Variante in Arbeit sein, die die Bezahlung per Lastschrift oder Kreditkarte ermöglicht.