Ich habe ja letzte Woche geschrieben, dass ich an der diesjährigen Nischenseiten-Challenge von Peer Wandiger und Martin teilnehme, und schon ist die erste Woche auch schon zu Ende: Zeit für den ersten Statusreport. Die Aufgabe der ersten Woche war nichts geringeres als sich für eine Nische zu entscheiden.Ich habe vor dieser Challenge bereits ein Paar Anläufe unternommen, um Nischenseiten auf den Weg zu bringen, die nach Möglichkeit auch monetarisieren sollen. doch Pustekuchen: die Seiten gibt es noch, jedoch hält sich der Ertrag in ein- bis zweistelligen Euro-Bereich. Aber aufgeben gilt ja nicht.

Da ich irgendwie glaube, dass ich noch nicht die Goldene Formel gefunden habe, um super monetarisierende Nischenseiten zu basteln (siehe oben), halte ich mich bei der Suche nach der Nische nicht mit der zeitgleichen Suche nach dem passenden Affiliate-Programm auf. Content ist King, denke ich, und wenn ich zu einem Thema, einer Nische oder einem sonstigen Bereich mehrere Artikel schreiben soll, die die Leute verstärkt auf meine neu aufzusetzende Seite locken sollen, dann muss es etwas sein, von dem ich was verstehe. Nächste Frage: wovon verstehe ich denn was? zumindest ausreichend viel, um darüber eine Zeitlang fundiert schreiben zu können, damit es die Nische ausfüllt?

Ich habe in der Vergangenheit kleinere Nischenseiten ins Leben gerufen mit Themen wo ich etwas weiß: nach einem kapitalen Handy-Totalschaden habe ich die Seite handy-versicherung-abschliessen.de gestartet, die aber nicht so richtig läuft. Wenn ich mal etwas Zeit habe, muss ich mal darum kümmern. Genauso wie um die Anderen. Außerdem habe ich mich Ende letzten Jahres um eine andere Leidenschaft von mir gekümmert, die Musik und das basteln an Gitarren. Auf der Seite linkshaender-lernen-gitarre.de schreibe ich meine Erfahrungen als linkshändiger Gitarrenspieler und über die einzelnen Schritte beim Zusammenbau eines Gitarren-Bausatzes. Auch hier hält sich der Umsatz sehr in Grenzen, aber zumindest macht das Bloggen Spaß und ich muss mir die Beiträge nicht mühsam aus der Nase ziehen.

Und um die genau diese Seite, linkshaender-lernen-gitarre.de werde ich mich im Rahmen der Nischenseiten-Challenge kümmern. Dabei geht es dann für mich also weniger um den grundlegenden Aufbau einer Nischenseite, sondern eher um das Aufpäppeln einer nicht so richtig laufenden Seite. Also im Grunde eine ähnliche Aufgabenstellung, wenn auch von einem anderen Blickwinkel.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.