Die heimische Presse berichtet in ihrer gestrigen Ausgabe über die Ausstellung meines Freundes Uli Schmidt. Hier ein kurzer Abriss:

Düsteres Bild unserer Welt
13.10.2009 – Wetzlar
Uli Schmidt und Christian Minke in der Galeria Autonomicá
(kjf). Sie sind von erschreckender Düsterkeit, die Bilder mit denen der Biebertaler Künstler Uli Schmidt bis Mitte November in der Galeria Autonomicá in Wetzlar präsent sein wird. Aus Totenschädeln zusammen gesetzte Kreuze, Gerippe die kleine Gerippe gebären, alte Männer, die finstere Kulthandlungen ausüben, hat der Künstler in Öl, Acryl und Pastell festgehalten. Herbe Gesellschaftskritik hat der 38-Jährige, der in Gießen geboren wurde, in seinen Bildern visualisiert.

Hier der ganze Artikel: Düsteres Bild unserer Welt (Gießener Anzeiger, 13.10.2009)

Kategorien: Kunst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.