Schlagwort-Archiv: Spam

Neues aus Domainien

Ihre 1WEB.INFO Team business@1web.info PS: Sie beschäftigen sich mit dem Kunst? Die Domain „Kunste.info“ steht ebenfalls zum Verkauf. Via http://www.kunste.info können Sie ein Gebot für die Domain abgeben. Eins und Eins aus Montabaur, ein reichlich bekanntes Unternehmen informiert mich heute darüber, daß ich doch ein Gebot für die absolut voll supere Internet-Domain „kunste.info“ abgeben kann, […]

25. März 2007 | Web-Technik

Super: endlich saubere Schuhe!

Schon wieder eine von diesen tollen Mails: woher haben die 150 Leute, die mir diese interessante Mail zugeschickt haben, daß ich permanent schmutzige Schuhe habe – selbst wenn sie weiß strahlen 🙂 Aber trotzdem, was ich wirklich schon immer wollte ist ein Profi Schuhputzautomat, einer wie der hier: Vieleicht würden mich die Penner dann nicht […]

| Tagebuch

Liebe Gisela Blecher-Stratmann – du nervst

on: deutscher-anlage-report@genaut.com Betreff: Die Wende ist geschafft. Artstor AG auf dem Weg ganz nach oben. Der Chart spricht klare Worte. Datum: 20. Februar 2007 13:09:37 MEZ An: patrick@toalster.de Antwort an: deutscher-anlage-report@genaut.com Unglaubliches Wachstum bei Artstor AG. Die Aktie steigt und steigt. Liebe Leser, hiermit erhalten Sie eine geniale externe Gratis-Analyse von DEUTSCHER ANLAGE REPORT: Es […]

20. Februar 2007 | Web-Technik

IKEA und die unerwünschten Mails

Super Idee: fast jeder von uns geht gerne bei Ikea einkaufen. Und da liegt es nahe, Spam-Mails mit vermeintlichen Rechnungen zu versenden und dem Eintrag, daß die Rechnung gültig sei, es sei denn man widerspricht hier schriftlich. Allerdings muß man dazu den Anhang aufmachen und – schwupps! – hat man sich nen Virus eingefangen. Diese […]

| Web-Technik

Irgendwann kriegt man sie alle

Ich hab gerade mit Genuß diese Meldung aus der Bild-Online gelesen. Ist zwar nicht die seriöseste Quelle, abe ride Meldung stimmt doch schon sehr hoffnungsvoll: 75 000 Euro Strafe für Spam-Mails Für die unverlangte Zusendung von mindestens neun Milliarden E-Mails muss ein Niederländer jetzt ein Bußgeld von 75 000 Euro bezahlen. Das hat die Telekom-Aufsicht […]

2. Februar 2007 | Tagebuch